Responsives Webdesign

Responsives Webdesign

responsive webdesignDurch die ständig weiter wachsende Verbreitung von Smartphones und Tablets bekommt reponsives Webdesign eine immer größer werdende Bedeutung. Beim responsive Webdesign werden Inhalte und Funktionen einer Webseite flexibel an die Bildschirmgröße und die Auflösung des Endgerätes eines Webseitenbesuchers angepasst.

So werden die Darstellung und die nötigen Navigationselemente einer Internetseite optimiert und der Besucher bekommt ein ideales Nutzererlebnis, egal ob er die Webseite mit einem kleinen Smartphone, einem Tablet oder einem Computer besucht.

Responsives Webdesign hat für den Besucher viele Vorteile:

  • Inhalte, Texte und Bilder sind auf Anhieb und ohne Scrollen oder Zoomen gut sichtbar, da die Inhalte einer Webseite automatisch an die Auflösung des benutzten Gerätes angepasst werden,
  • Links können problemlos und bequem angeklickt werden, was vor allem auf mobilen Geräten mit kleineren Bildschirmen wichtig ist.
  • Die Navigationselemente einer Webseite werden für das Endgerät des Besuchers so optimiert, dass der Webseitennutzer ohne Probleme alle Navigationsfunktionen erreichen kann und sich innerhalb der Internetseite bewegen kann.
  • Für jedes Endgerät können spezifische Funktionen verwendet werden. Beispielsweise wenn die Seite von einem Mobiltelefon aus aufgerufen wird, kann durch das Anklicken der Kontakttelefonnummer diese direkt gewählt werden.

Responsives Webdesign hat nicht nur für die Besucher Vorteile, sondern auch für Webseitenbetreiber. Statt je einer eigenen, spezifischen Webseite für Computernutzer und einer für Smartphone- und Tabletnutzer, wird nur noch eine responsive Internetseite benötigt. Dadurch sinkt der Aufwand für die Pflege und Wartung des Internetauftrittes.

Mit einer responsiven Webseite verlassen keine Besucher mehr die Seite, weil diese auf dem Smartphone oder Tablet nur schwer lesbar und nutzbar ist. Für die Zukunft sind Webseitenbetreiber zudem mit einer responsiven Seite gerüstet. Wenn neue Gerätemodelle oder sogar neue Geräteklassen andere Bildschirmgrößen und Auflösungen mitbringen, wird die eigene Webseite durch responsives Webdesign automatisch auch auf diesen neuen Geräten optimal dargestellt.

Auch Google verlangt responsives Webdesign

Seit dem 21. April 2015 ist ein responsives Webdesign auch für das Ranking in den Suchmaschinen wichtig. Wer seine Webseite nicht für mobile Endgeräte ausgerichtet hat, muss mit einer Zurückstufung seitens Google rechnen.